Die Toten vom Bodensee – Nemesis

Regie: Michael Schneider

Die Toten vom Bodensee – Nemesis
Nachdem HANNAH ZEILER aus ihrem Motorradurlaub in den Bergen nicht zurückgekehrt ist, muss sich MICHA OBERLÄLNDER (Matthias Koeberlin) im 16. Teil der atmosphärischen Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ mit der österreichischen Abteilungsinspektorin LUISA HOFFMANN (Alina Fritsch) auseinandersetzen und gleichzeitig in das intime Geflecht einer nur scheinbar konventionellen Familie vordringen.

Der leblose und brutal zugerichtete Körper eines jungen Obdachlosen, wird im Wald nahe des Bodensees gefunden und gibt den Ermittlern ein düsteres Rätsel auf. In der notdürftigen Wellblechunterkunft des Toten werden Fotos der Familie von PROF. DR. ROBERT LAMBECK (Heikko Deutschmann), einem renommiertem Neuropsychiater und Leiter der Psychiatrischen Klinik am Bodensee, gefunden, auf denen jedem einzelnen Familienmitglied die Augen ausgestochen wurden. Als das offenbar gehörlose Mädchen, TRISCHA (Kea Krassau), das die Ermittler im Wald beobachtet zu haben scheint, nicht mehr auffindbar ist, wird der Kreis der Verdächtigen weiter ausgedehnt.

Weder Lambeck selbst, noch seine Frau, deren Tochter oder ihr Freund, wollen den Toten gekannt haben. Aber warum hat das Mordopfer die Familie überwacht und fotografiert? Wofür wollte sich der Tote an der Familie rächen? Und geht von Trischa eine Bedrohung für die Familie Lambeck aus oder war sie nur Zeugin und könnte das nächste Opfer sein? Nach einem weiteren Opfer, dessen vermeintlicher Selbstmord sich als Mord entlarven lässt und es sich um eine Patientin von Dr. Lambeck handelt, mit der er eine Affäre gehabt zu haben scheint, bricht nach und nach die düstere Vergangenheit einer Familie auf, die so sehr auf ein harmonisches Bild bedacht war.

Als Trischa nach ihrem Auffinden über die Gebärdensprache Vertrauen zu Hauptkommissarin Hoffmann fasst und Oberländer sich bei dem Vater des zweiten Opfers seiner Vergangenheit stellt, beginnen sich die Zusammenhänge zu erschließen, so dass Hoffmann und Oberländer weit draußen auf dem Bodensee eine groß angelegte Racheaktion verhindern können.
Darsteller
Hauptcast
Micha Oberländer
Matthias Koeberlin
Luisa Hoffmann
Alina Fritsch
Thomas Komlatschek
Hary Prinz
Thomas Egger
Stefan Pohl
Miriam Thaler
Martina Ebm
Episodencast
Prof. Dr. Robert Lambeck
Heikko Deutschmann
Susan Lambeck
Jutta Fastian
Clara Lambeck
Charlotte Lorenzen
Ben König
Simon Frühwirth
Theresa Trischa Neubauer
Kea Krassau
Stella Berger
Lili Winderlich
Hendrik Berger
Martin Feifel
Richard Rocco Mendig
Konstantin Reichmuth
Martin Koschnik
Anton Nürnberg
Stab
Regie
Michael Schneider
Drehbuch
Mathias Schnelting
Kamera
Lukas Gnaiger
Schnitt
Jörg Kroschel
Komponist
Chris Bremus
Szenenbild
Christine Egger
Außenrequisite
David Breitfuss
Innenrequisite
Christian Kranfuss
Kostüm
Heike Werner
Maske
Birgit Beranek, Tinka Katherina Brandt
Ton
Hjalti Bager-Jonathansson
Licht
Stefan Gauss
Dolly/Grip
Florian Daubeck
Regieassistenz
Marc Brugger
Standfotograf
Patrick Pfeiffer
Casting
Judith Limberger
Green Producing Beauftragte
Livia Graf
Pressebetreuung
Agentur 67 / Köln
Pressebetreuung ORF
Vanessa Klein
Pressebetreuung ZDF
Lisa Miller
Produktionsleitung
Thomas Pascher
Herstellungsleitung
Michal Pokorný
Producerin
Kim Fatheuer
Redaktion ZDF
Daniel Blum
Redaktion ORF
Sabine Weber
Produzenten
Sam Davis, Klaus Graf
Produktionsdaten
Format
Krimi
Länge
90 Minuten
Produktionszeit
April bis Juni 2022
Drehort
Bregenz und Umgebung (Bodensee)
Produktion
Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH, Graf Filmproduktion GmbH
Koproduktionspartner
ZDF, ORF
Förderstellen
Fernsehfonds Austria, Land Vorarlberg
Erstausstrahlung
tba/siehe Erstausstrahlungen

Archiv
04.05.2022
Kategorie: Drehstart

Matthias Koeberlin ermittelt erstmals mit Alina Fritsch

Dreharbeiten zu zwei neuen Filmen der beliebten ORF/ZDF-Reihe haben wieder begonnen. Matthias Koeberlin ermittelt erstmals mit Alina Fritsch um „Die Toten vom Bodensee“

Graf Filmproduktion GmbH
Alter Platz 28
9020 Klagenfurt am Wörthersee
ÖSTERREICH

E office@graffilm.com

Graf Film GmbH
Nördliche Münchner Straße 47
82031 Grünwald
DEUTSCHLAND

E muc@graffilm.com